Trainingsablauf

Erstgespräch

  • Lockeres Gespräch zum Kennenlernen, im Zuge dessen man die Möglichkeit hat, seine Krankengeschichte und Symptome zu schildern
  • Gemeinsames Festlegen von Therapiezielen
  • Anhand des Gesprächs wird entschieden, ob Neurofeedback als Therapieform in diesem Fall sinnvoll ist
  • Probetraining
  • Erstellung eines Behandlungsplans

Das Training

Für die meisten Neurofeedback-Anwendungen genügen drei Elektroden, welche mit einer Paste auf die Kopfhaut geklebt werden (absolut schmerzfrei). Die Elektrodenpositionierung wird aufgrund der geschilderten Symptome ausgewählt und kann im Verlauf der Therapie geändert und erweitert werden. Mit den Elektroden werden die Schwankungen des elektrischen Potentials gemessen, die durch das Gehirn erzeugt werden. Nun darf der Klient aus einer Vielzahl von Möglichkeiten ein angenehmes Feedback auswählen: Man kann beispielsweise ein Video ansehen wo das Bild durch das Feedback kleiner oder größer wird, oder ein Computerspiel spielen. So werden dem Gehirn auf ganz unterschiedliche Art und Weise wichtige Informationen über die inneren Zustandsänderungen gespiegelt.


Dauer und Häufigkeit

Eine erfolgreiche Neurofeedback-Therapie umfasst  15 bis 40 Trainings. In der Regel finden die Trainings in den ersten beiden Wochen zweimal wöchentlich statt, danach einmal pro Woche.

 

Eine Therapieeinheit dauert 50 Minuten und kostet € 80,-

Für das Erstgespräch werden € 120,- verrechnet und man sollte 1,5 Stunden einplanen. 

 

Einige private Zusatzversicherungen übernehmen einen Teil der Behandlungskosten. Bitte fragen Sie bei Ihrem Versicherungsvertreter nach, ob die Kosten für eine psychologische Behandlung übernommen werden.

Für einkommensschwache Personen kann in Ausnahmefällen eine Sonderregelung getroffen werden.